Antigone Z

2000 * Stute * Fuchs * 1,69 m * Zangersheide

Aventyno ZArgentinusArgentan
Dorle
FurosyFurioso II
Griseldis
Petite ChancePandurPraefectus xx
Adlerbad
FeliciaFurioso II
Lanka v. Lugano

Antigone Z war selbst erfolgreich im internationalen Springsport bis zu 1,60m Six-Barres-Springen. Dazu kommt ihre unglaubliche Leichtrittigkeit und exzellente Grundgangarten mit einem außergewöhnlich raumgreifenden Schritt.

Aventyno Z war selbst im großen Sport erfolgreich und bringt Vererberlegenden wie Argentinus und Furioso II mit ins Pedigree.

Mutter Petite Chance war selbst zunächst im Nachwuchs-Dressursport mit Christiane Quensell sehr erfolgreich bevor sie in die Vielseitigkeit mit Wolf Quensell wechselte. Dort war sie mit ihm bis zur internationalen ländlichen Vielseitigkeit und später mit Hermes Hampe im Juniorenbereich bis zur DM Vielseitigkeit erfolgreich. Anschließend war Petite Chance neben ihrem Zuchteinsatz im Springsport und in der Jagdreiterei mit Ute Keller erfolgreich im Einsatz.

Petite Chance begründete eine erfolgreiche Linie in der Zucht, aus der etliche Pferde für den gehobenen Springsport und die Vielseitigkeit hervorgingen, wie zum Beispiel: Balios Z v. Balougran Z (1,50m Linda Heed/SWE), Perseus v. Padinus (1,50m Springen) uva.

Antigone Z brachte 2018 mit Florencio I ihr erstes Fohlen: Fabricius, der die hervorragenden Grundgangarten neben dem Springtalent von seiner Mutter geerbt hat und offensichtlich auch deren super Arbeitseinstellung mitbringt.