For Chacco TN

Westfalen – Braun – 2016 – 1,66 m – WFFS-frei

anerkannt für: Westfalen

Frischsamen/Tiefgefriersamen: 750 € ( wenn am 1. Oktober nicht tragend, nur 200 €)

Lebendfohlenregelung: wenn 2020 kein lebendes Fohlen geboren wird und in 2019 das volle Deckgeld entrichtet wurde, kann 2020 noch einmal zum Güsttarif (200 €) gedeckt werden.

(alle Preise zzgl. Versandkosten, Gesundheitsattest/EU-Transport und Mwst.)

For PleasureFurioso IIFurioso xx
Dame de Ranville
GigantinGrannus
Goldi
Chacco’s LuedChacco BlueChambertin
Contara
LancleyLancer III
Pia Power N


 Dieser Sohn von For Pleasure wurde aus der Stute Chacco ’s Lued gezüchtet – die volle Schwester des berühmten Springhengst Chacco ‚ s Son. Unter Maurice Tebbel gehört Chacco ‚ s Son zu den besten Springhengsten von Deutschland und startete bei der Europameisterschaft in Göteborg. Zu den imponierendsten Leistungen von Chacco’s Son gehörte die doppelte Nullrunde beim Nationenpreis in Aachen, den das deutsche Team unter Mitwirkung von Tebbel und Chacco’s Son gewann.

For Chacco’s Mutter Chacco’s Lued brachte bereits den von Zangersheide und Oldenburg gekörten Hengst Corydon van T&L, der unter Frederic Vernaet viel Talent auf internationalem Niveau demonstriert. Aus dieser Mutterlinie kommen auch die internationalen Springpferde Mya Mercedes, Whoopy und Mylady Mercedes. Vater For Pleasure war im Sport einer der Besten seiner Generation; sowohl unter Lars Nieberg als auch unter Marcus Ehning gewann For Pleasure eine Mannschaftsgoldmedaille bei Olympischen Spielen. Danach war For Pleasure noch bis ins hohe Alter zu Bestleistungen auf internationalem Niveau in der Lage. In der Zucht hat sich For Pleasure zu einem der besten Vererber aller Zeiten entwickelt. Man denke nur an seine Nachkommen wie Fit for Fun (Luciana Diniz), Barron (Lucy Davis), Firth of Lorne (Marcus Ehning) oder Flora de Mariposa (Penelope Leprevost). Muttervater Chacco Blue ist mit seinen erfolgreichen Nachkommen in aller Munde und hat sich zu einem echten Stempelhengst entwickelt. Nach einer erfolgreichen Sportkarriere, deren Höhepunkt ein dritter Platz im Großen Preis von Aachen war, starb Großvater Chacco Blue leider allzu früh.  Bei der westfälischen Körung fiel For Chacco dank seines athletischen Vermögens, seiner starken Galoppade und seines energischen Absprungs vor dem Hindernis auf. Dabei war die Ähnlichkeit mit seinem Vater For Pleasure und auch mit seinem berühmten Onkel Chacco’s Son offensichtlich.